Rachel DeWoskin - Kleine Frau, was nun?

18.9.13

Titel: Kleine Frau, was nun?
Originaltitel: Big Girl Small
Autorin: Rachel DeWoskin
Übersetzung: Armin Gontermann
Genre: Zeitgenössisches, Junge Erwachsene
Verlag: Piper (17.09.2013)
ISBN: 978-3-492-05496-6
Klappenbroschur, 352 Seiten
Preis: 16,99 €
eBook: ---
Bezugsquelle: Piper
Bonus: Leseprobe

Kurzbeschreibung:
American Idol oder Youtube-Schande ... Kann man mit 16 kleinwüchsig und trotzdem glücklich sein?
Teenager haben es schwer. Man soll erwachsen werden und wird behandelt wie ein Kind. Man will sein wie die anderen und trotzdem irgendwie auffallen. Vor allem will man jedoch eins, nämlich dazugehören. Nur, wie soll das gehen, wenn man aussieht, als sei man »aus einer Puppenstube entführt« worden, fragt sich Judy. Besonders, wenn sie Kyle, dem coolsten Typ ihrer Schule, über den Weg läuft. Dann geschieht ein Wunder – Kyle interessiert sich für sie, er mag ihren Witz, er mag sie. Judy kann es nicht fassen: der Schwarm aller Mädchen und sie, eine Zwergin? Und natürlich geht die Sache gründlich schief... *Quelle*

Zur Autorin:
Rachel DeWoskin lebt und arbeitet in New York, Chicago und Peking. In den USA hat sie vor dem großen Erfolg mit Kleine Frau, was nun? schon zwei Bücher veröffentlicht: Foreign Babes in Beijing, ein Buch über ihren unverhofften Erfolg als Star einer chinesischen Soap Opera, und Repeat after me. Sie lehrt Creative Writing an der University of Chicago, ist verheiratet und Mutter zweier Töchter.

Meinung:
Kleine Frau, was nun? ist der erste Roman von Rachel DeWoskin, der ins Deutsche übersetzt wurde. Handlungsort der Geschichte ist Ann Arbor im US-Bundesstaat Michigan.

Judy Lohden ist 16 Jahre alt und kleinwüchsig. Sie lebt zusammen mit ihren Eltern und ihren zwei Brüdern Chad und Sam, die allesamt normal groß sind, in Michigan, wo die Familie ein Grill-Restaurant betreibt. Judy wechselt auf die Darcy Arts Academy, von den Schülern kurz D'Arts genannt, die sich auf die Ausbildung von Tanz und Gesang spezialisiert, denn Judy hat eine außergewöhnliche Stimme.

Auf einer Party lernt sie Kyle Malanack kennen, den Mädchenschwarm der D'Arts. Und auch Kyle scheint Interesse an Judy zu haben, doch dann läuft alles völlig aus dem Ruder, und Judy findet sich nach ihrer Flucht allein in einem Motel wieder. Von dort erzählt sie rückblickend ihre Geschichte...

Rachel DeWoskin ist mit Kleine Frau, was nun? ein zeitgenössischer Roman gelungen, der sich zuallererst mit den Alltagssorgen der 1,15 m großen Judy befasst. Judy ist eine starke Persönlichkeit, die zwar viel über ihre Kleinwüchsigkeit nachdenkt, diese aber nie infrage stellt oder sie gar in Depressionen fallen lässt. Sie akzeptiert sich, so wie sie ist, auch wenn sie beim Thema Jungs doch recht unsicher ist. Außerdem hat sie die Gabe, Menschen in ihrer Umgebung gekonnt zu sezieren und legt auch eine gewisse Portion Sarkasmus an den Tag. In Sarah und Molly findet sie auf der D'Arts zwei Freundinnen, die mit ihr bis zum Schluss durchs Feuer gehen.

Als sie Kyle Malanack kennenlernt, ist sie von Beginn an Feuer und Flamme für den hübschen Jungen. Sie lässt sich sogar von ihm entjungfern, obwohl sie gewisse Zweifel hegt, ob er wirklich an ihr als Mensch interessiert ist oder nur, weil sie anders ist als andere Mädchen. Kyle selbst war mir von Beginn an unsympathisch. Man merkt doch recht schnell, dass er Judy nur benutzt und muss hilflos mitansehen, wie sie in ihr Verderben rennt. Was dann weiter geschieht, hätte sich Judy in ihren schlimmsten Träumen nicht ausmalen können...

Das Ende der Geschichte hat mir nicht ganz so gut gefallen, da nach den ganzen Vorkommnissen alles recht schnell wieder in Butter ist und Judy an ihrer Schule behandelt wird, als wäre nichts geschehen. Das fand ich etwas zu irreal geschildert, denn ich kann mir nach so einem Vorfall denken, dass Mitschüler und auch Lehrerkollegium etwas anders reagieren würden und nicht so verständnisvoll, wie es bei Judy der Fall war. Ansonsten hat mir der Roman gut gefallen, vor allem Judys Freundschaft zu Sarah und Molly fand ich sehr schön beschrieben.

Kleine Frau, was nun? ist ein zeitgenössischer Roman, der sich mit einem aktuellen Thema auseinandersetzt und mit einer außergewöhnlichen Protagonistin aufwartet.

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram