Ralf H. Dorweiler - Mord auf Alemannisch

29.7.16

Titel: Mord auf Alemannisch
Autor: Ralf H. Dorweiler
Reihe: Rainer Maria Schlaicher & Dr. Watson #1
Genre: Krimi
Verlag: Emons (29.02.2016)
ISBN: 978-3-86358-348-4 (eBook, 224 Seiten)
ASIN: B01BWM3HUY (Kindle Edition)
Preis: 8,49 €
Papierformat: Taschenbuch für 9,90 €
Bezugsquelle: Kauf
Bonus: Leseprobe

Kurzbeschreibung:
Scheinbar gefälschte Jacken entpuppen sich als echt. Ein Unbekannter tötet friedliche Hunde. Und eine Industrielle wird Opfer eines ausgeklügelten Verbrechens. Mittendrin stecken der Testdieb Schlaicher und sein Basset Dr. Watson. Zusammen mit Schlaichers pubertierendem Sohn, einer echten Diebin und einem geschäftstüchtigen Rentner finden sie Puzzlestücke, die nur Schlaicher richtig zusammensetzen kann. Und das, obwohl er sich in die falsche Frau verliebt und der bärbeißige Kommissar Schlageter gegen ihn ermittelt. *Quelle*

Zum Autor:
Ralf H. Dorweiler, geboren 1973 in Nastätten im Taunus, wuchs in der Nähe der Loreley auf und studierte in Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Seit fünf Jahren lebt er mit seiner Familie und dem 'echten' Basset Dr. Watson im Wiesental. Er arbeitet für eine badische Tageszeitung.

Meinung:
Rainer Maria Schlaicher ist Testdieb für Kaufhäuser. Er zeigt diesen mit seinen Beutezügen Schwachstellen auf und schult die Mitarbeiter. Vor kurzem ist er zusammen mit seinem 16-jährigen Sohn Lars und Basset Dr. Watson von Frankfurt/Main in den Schwarzwald gezogen und hat noch ein wenig Probleme mit der alemannischen Mentalität. Bei einem Basset-Treffen macht er die Bekanntschaft der Industriellenfamilie Weber, die hochwertige Outdoor-Jacken herstellt.

Die Jacken kursieren allerdings auch auf dem Schwarzmarkt und Schlaicher wird von Hannelore Weber, dem Oberhaupt der Familie, engagiert, herauszufinden, was es mit dem Jackenklau aus der Firma auf sich hat. Doch dann passiert etwas Schreckliches: Hannelore Webers geliebter Basset Elmar wird bestialisch getötet, und die alte Dame erleidet daraufhin einen tödlichen Herzinfarkt. Nun hat es Schlaicher auch noch mit einem Mordfall zu tun, den es aufzuklären gilt.

Mord auf Alemannisch ist der 1. Teil der 7-bändigen Reihe um den Testdieb Rainer Maria Schlaicher und dessen Basset Hound Dr. Watson, der mich gut unterhalten konnte und sich in die Sparte der Regionalkrimis einreiht.

Rainer Maria Schlaicher ist ein sympathischer Mann, der vor einiger Zeit geschieden wurde und dessen Sohn Lars nun bei ihm wohnt. Die beiden versuchen noch, sich so richtig zusammenzuraufen und haben im Schwarzwald ein neues Zuhause gefunden. Komplettiert wird der Männerhaushalt von Dr. Watson, einem 4-jährigen liebenswerten Basset Hound, der für so manchen Schmunzler sorgt.

Auch die Nebencharaktere sind Ralf H. Dorweiler gut gelungen, wobei mein Favorit hier Erwin Trefzer, der Nachbar von Schlaicher, ist. Er spricht mit starkem alemannischen Dialekt, mit dem Schlaicher hie und da seine liebe Not hat und handelt mit diversen Waren, die er auf recht merkwürdige Weise bezieht. Diese versucht er immer, Schlaicher irgendwie anzudrehen, was meist von Erfolg gekrönt ist.

Der Fall selbst ist spannend, ohne je ins Blutrünstige abzudriften. Durch recht viele Nebenfiguren bedingt sind der Mörder und das Motiv nicht schnell ausgemacht und so bleibt viel Spielraum, um mitzurätseln, wer einen Vorteil durch Hanni Webers Tod ziehen könnte. Auch wird klar, dass so gut wie alle agierenden Personen ihre eigenen kleinen Geheimnisse haben, die Schlaicher während seiner Ermittlungen nebenbei aufdeckt. Allerdings bekommt er auch von dem übereifrigen Kommissar Hans-Peter Schlageter einige Steine in den Weg gelegt.

Ausnehmend gut gefallen haben mir die Auftritte von Dr. Watson. Ralf H. Dorweiler hat den Basset Hound charakterlich so treffend und liebevoll beschrieben, dass mir, die selbst einen Basset als Lebensabschnittsgefährten hat, viele Eigenheiten der Rasse und sein Handeln und Tun durchaus bekannt war. Da war sofort zu merken, dass der Autor ebenfalls mit 2 Bassets zusammenlebt. Meiner Meinung nach finden diese Hunde eh zuwenig Beachtung in der Literatur, gerade für Krimis sind sie unheimlich gut geeignet, wie sich hier bestätigt.

Fazit:
Mord auf Alemannisch ist ein kurzweiliger spannender Regionalkrimi mit viel Lokalkolorit, zum Teil skurrilen Charakteren, einem sympathischen Protagonisten und einem liebenswerten Basset Hound mit Ecken und Kanten. Ein unterhaltsamer Auftakt der Reihe um Schlaicher und Dr. Watson, die ich weiterverfolgen werde. Empfehlenswert für interessierte Leser dieses Genres!

Wertung: ★★★★☆

0 Kommentare

Beliebte Beiträge