Susan Ee - Angelfall. Fürchtet euch nicht

7.9.13

Titel: Angelfall. Fürchtet euch nicht
Originaltitel: Angelfall
Autorin: Susan Ee
Übersetzung: Kathrin Wolf
Reihe: Penryn & the End of Days #1
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Verlag: Heyne fliegt (26.08.2013)
ASIN: B00D1S960S (eBook)
Preis: 9,99 € (Stand: 07.09.2013)
Papierformat: Gebundene Ausgabe
Bezugsquelle: skoobe
Bonus: Leseprobe

Kurzbeschreibung:
Wenn die Engel die Bösen sind
Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester von Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Die Siebzehnjährige zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel... *Quelle*

Zur Autorin:
Susan Ee war zunächst Anwältin, bevor sie beschloss, ihre Leidenschaft für die Literatur zu ihrem Beruf zu machen. Sie studierte Kreatives Schreiben in Stanford und Clarion West und arbeitet nun als Autorin und Filmemacherin. Sie lebt in San Francisco, Kalifornien/USA.

Meinung:
Angelfall. Fürchtet euch nicht ist mir durch verschiedene Blogaktionen ins Auge gefallen. Da sich die Kurzbeschreibung interessant anhörte, musste es natürlich gelesen werden. Handlungsorte des Buches sind Silicon Valley und San Francisco/USA.

Die 17-jährige Penryn lebt in einer postapokalyptischen Welt, die von Engeln geknechtet wird. Zusammen mit ihrer Mutter und ihrer 7-jährigen Schwester Paige, die im Rollstuhl sitzt, ist Penryn auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Auf ihrem Weg durch die zerstörte Stadt wird sie Zeuge, wie fünf Engel einen weiteren angreifen und dessen Flügel abschneiden. Durch einen kleinen Fehler Paiges werden die Engel auf die Familie aufmerksam und Paige wird von den fünf Engeln entführt.

Um herauszufinden, wo die Engel Paige hinbringen, nimmt sich Penryn dem verletzten Engel Raffe an und pflegt ihn gesund. Zusammen mit ihm macht sich Penryn auf den gefährlichen Weg zum Horst der Engel...

Penryn, die Protagonistin, wird als ein starkes Mädchen beschrieben, das dank ihrer Mutter schon früh das Kämpfen erlernt hat. Somit ist sie nicht hilflos sich selbst überlassen, sondern weiß durchaus, sich zu wehren. Aus ihrer Sicht wird auch die Geschichte in Gegenwartsform geschildert. Somit erhält der Leser einen direkten Einblick in ihre Welt und Gefühle.

Raffe, der Engel, den Penryn rettet, kommt zu Beginn sehr arrogant und selbstverliebt daher. Allerdings liefert er sich mit Penryn einige hitzige Dialoge, die mich für ihn vereinnahmen konnten. Er entwickelt sich in der Geschichte immer mehr zum gefallenen Helden, der Penryn bei allem, was die beiden miteinander erleben, so gut unterstützt wie er kann.

Als interessantesten Charakter empfand ich die Nebenfigur von Penryns Mutter. Sie ist irgendwann wahnsinnig geworden, spricht mit ihren ganz eigenen Dämonen und hortet faule Eier in ihrem Einkaufswagen. Scheinbar ist sie auch an Paiges Lähmung, die sie an den Rollstuhl fesselt, nicht ganz unschuldig...

Susan Ee kann mit ihrer gestalteten Welt durchaus begeistern. Bösartige Engel waren für mich neu, da man sie ja eher als ätherische, übernatürlich schöne und gute Wesen kennt. Die Autorin macht auch nicht vor recht blutigen Szenen Halt, dies sollte dem interessierten Leser bewusst sein. Allerdings wartet sie am Ende der Geschichte mit einigen monsterhaften Kreaturen auf, die für mich etwas zu viel des Guten waren und etwas übertrieben wirkten. Sonst konnte mich Angelfall. Fürchtet euch nicht dank Susan Ees mitreißendem Schreibstil gut unterhalten, und ich werde die Fortsetzung, die im Englischen unter dem Titel World After im November 2013 erscheint (der deutsche Termin ist noch nicht bekannt), mit Sicherheit lesen.


Reihenfolge:

1. Angelfall. Fürchtet euch nicht (Angelfall)
2. ??? (World After)
3. ??? (Untitled)

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram