Vincent Kliesch - Der Prophet des Todes

24.7.13

Titel: Der Prophet des Todes
Autor: Vincent Kliesch
Reihe: Julius Kern #3
Genre: Thriller
Verlag: Blanvalet (17.04.2012)
ASIN: B007TDFX3K (eBook)
Preis: 8,99 € (Stand: 24.07.2013)
Papierformat: Taschenbuch
Bezugsquelle: skoobe
Bonus: Leseprobe

Kurzbeschreibung:
Geheimnisvolle Botschaften kündigen in Berlin eine Mordserie an. Wer ist der selbst ernannte »Nostradamus«, der präzise Art und Datum des Todes der Opfer prophezeit? Als auch Hauptkommissar Kern eine Todesnachricht erhält, wird er von dem Fall abgezogen. Inoffiziell ermittelt er jedoch weiter. Und mit jedem Schritt nähert sich Kern der alles entscheidenden Begegnung mit seinem Erzrivalen Tassilo Michaelis, von dem er gehofft hatte, er wäre für immer und ewig aus seinem Leben verschwunden... *Quelle*

Zum Autor:
Vincent Kliesch wurde in Berlin geboren. Nach dem Abitur machte er eine Ausbildung zum Restaurantfachmann und arbeitete danach mehrere Jahre in der Gastronomie. Dabei entstand auch die Idee zu seinem ersten Thriller Die Reinheit des Todes, der auf Anhieb zu einem großen Erfolg wurde. Wenn Vincent Kliesch nicht schreibt, steht er als Moderator und Stand-Up-Comedian auf der Bühne. Der Filmpark Babelsberg, in dem er täglich das Publikum unterhält, sowie der legendäre Quatsch Comedy Club sind nur zwei Stationen seiner Laufbahn als Entertainer.

Meinung:
Lesegrund:
Da mir bereits die ersten beiden Bände dieser Reihe sehr gut gefallen hatten, war der letzte Band um Julius Kern und Tassilo Michaelis Pflichtlektüre.

Handlungsort(e):
Berlin und teilweise London.

Erwähnenswerte Personen:
Julius Kern: Hauptkommissar beim LKA Berlin. Ermittelt in seinem neuesten Fall, in dem es um mysteriöse Todesprophezeiungen geht.

Tassilo Michaelis: Der charmante Serienmörder hat auch dieses Mal einen großen Auftritt und stößt erneut auf Julius Kern, mit dem ihn eine Art freundliche Feindschaft verbindet.

Meinung:
Mit Der Prophet des Todes läuft die Trilogie um Julius Kern und Tassilo Michaelis seinem finalen Höhepunkt entgegen. Mysteriöse Todesprophezeiungen machen dem LKA das Leben schwer und Julius Kern sieht Tassilo als Drahtzieher des ganzen an. Er versucht verzweifelt herauszufinden, wo dieser sich aufhält, nachdem 2 Jahre seit ihrem letzten Aufeinandertreffen vergangen sind. Tassilo leitet mittlerweile ein erlesenes Restaurant in London und wird mit seiner Auszubildenden Chelsea konfrontiert, die von ihm das Morden erlernen will.

Somit werden die einzelnen Kapitel abwechselnd aus der Sicht von Julius und Tassilo erzählt. Desweiteren baut Vincent Kliesch einige geschickte Wendungen in die Handlung mit ein, so dass der Leser sehr lange Zeit im Dunkeln tappt, wer denn nun hinter dem mysteriösen Nostradamus und den Prophezeiungen steckt. Für schwache Nerven ist das Buch nicht zu empfehlen, da diesmal sehr detailliert auf verschiedene Foltermethoden eingegangen wird und viel Blut fließt.

Ich kann die komplette Trilogie nur jedem begeisterten Thriller-Leser ans Herz legen, denn Vincent Kliesch ist mit diesem finalen Band ein wirklich gelungener Abschluss dieser Reihe gelungen, der Spannung von Anfang bis Ende bietet. Die kurz gehaltenen Kapitel machen diesen Roman zu einem wahren Pageturner.

Reihenfolge:
1. Die Reinheit des Todes
2. Der Todeszauberer
3. Der Prophet des Todes

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram