Kristin Harmel - Solange am Himmel Sterne stehen

13.6.13

Titel: Solange am Himmel Sterne stehen
Originaltitel: The Sweetness of Forgetting
Autorin: Kristin Harmel
Übersetzung: Veronika Dünninger
Genre: Belletristik
Verlag: Blanvalet (15.04.2013)
ASIN: B00AS8WR46 (eBook)
Preis: 8,99 € (Stand: 13.06.2013)
Papierformat: Taschenbuch
Bezugsquelle: skoobe
Bonus: Leseprobe

Kurzbeschreibung:
Eine Liebe so unvergänglich wie die Sterne am Himmel...
Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach...1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe... *Quelle*

Zur Autorin:
Kristin Harmel hat bereits einige Romane veröffentlicht und mit Medien wie People und Glamour zusammengearbeitet. Mit Solange am Himmel Sterne stehen erfüllt sie sich den Wunsch, eine große Geschichte von Liebe und Verlust über Generationen hinweg zu erzählen. Es ist ihr erster Roman, der in deutscher Sprache erscheint, und er wird derzeit in dreizehn Sprachen übersetzt. Kristin Harmel lebt in Orlando, Florida/USA.

Meinung:
In letzter Zeit lese ich gerne mal Familiengeschichten, die sich über mehrere Generationen erstrecken und sich um Geheimnisse drehen. So bin ich auf Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel aufmerksam geworden und wurde nicht enttäuscht. Handlungsorte des Buches sind hauptsächlich Cape Cod in den Vereinigten Staaten, aber auch Paris spielt eine große Rolle.

Protagonistin ist die 36-jährige Hope McKenna-Smith, die eine Bäckerei in Cape Cod betreibt, die ihre Großmutter in den 1950er Jahren gegründet hat. Leider steht diese kurz vor dem Bankrott, aber nicht nur dies macht Hope zu schaffen, sondern auch die noch recht frische Scheidung von Rob, ihre Teenagertochter Annie und vor allem die Demenzkrankheit ihrer Großmutter Rose. Diese ist die zweite Protagonistin des Buches, es werden zwischendurch immer mal Kapitel eingestreut, die aus Roses Sicht erzählen.

Die Nebencharaktere sind ebenso interessant: Da wäre Annie, die 12-jährige Tochter von Hope, die mit dem Erwachsenwerden zu kämpfen hat und an der Trennung ihrer Eltern nagt. Ebenso erwähnenswert ist Gavin, ein 29-jähriger Handwerker, der Hope in allen Höhen und Tiefen zur Seite steht und mehr für sie zu empfinden scheint als nur Freundschaft.

Solange am Himmel Sterne stehen konnte mich durch seine Grundhandlung begeistern. Die herzanrührende Vergangenheit von Rose und ihre große Liebe zu Jacob Levy wird bei manchen Leserinnen sicherlich ein paar Tränen fließen lassen. Hoffnung spielt hier eine große Rolle, aber auch der Glaube, der mehrere verschiedene Religionen zusammenzuführen vermag, was Kristin Harmel sehr eindrucksvoll zu schildern weiß. Auch das Ende konnte bei mir punkten, es war authentisch und passend. Als kleines Schmankerl gibt es jeweils am Kapitelende ein Backrezept zu den Köstlichkeiten, die Hope in ihrer Bäckerei herstellt.

Alles in Allem ist Solange am Himmel Sterne stehen ein gefühlvoller Roman, der mit der tragischen Vergangenheit von Großmutter Rose steht und fällt und eine Familie erneut zusammenschweißt. Als Extra ist unter dem Titel Himmlische Sterne und andere Köstlichkeiten ein 60-seitiges eBook erschienen, in dem Kristin Harmel 21 Rezepte versammelt, die zum Buch passen und für begeisterte Leserinnen dieses Romans interessant sein könnte.

0 Kommentare

Beliebte Beiträge