Gretchen McNeil - Ten

18.3.13

Titel: Ten
Autorin: Gretchen McNeil
Genre: Jugendbuch (ab 13 Jahren)
Verlag: Balzer + Bray (18.09.2012)
ASIN: B007HBH33W (eBook)
Preis: 7,76 € (Stand: 18.03.2013)
Papierformat: Gebundene Ausgabe
Bezugsquelle: Kauf

Kurzbeschreibung:
It was supposed to be the weekend of their lives—three days on Henry Island at an exclusive house party. Best friends Meg and Minnie each have their own reasons for wanting to be there, which involve their school's most eligible bachelor, T. J. Fletcher, and look forward to three glorious days of boys, bonding, and fun-filled luxury. But what they expect is definitely not what they get, and what starts out as fun turns dark and twisted after the discovery of a DVD with a sinister message: Vengeance is mine. Suddenly, people are dying, and with a storm raging outside, the teens are cut off from the rest of the world. No electricity, no phones, no internet, and a ferry that isn't scheduled to return for three days. As the deaths become more violent and the teens turn on each other, can Meg find the killer before more people die? Or is the killer closer to her than she could ever imagine?

Meine Meinung kurz & knapp:
Gretchen McNeil konnte mich mit ihrem Jugendthriller Ten definitiv begeistern. Aus Megs Sicht wird berichtet, wie nach und nach die Jugendlichen sterben und man weiß anfangs nicht, ob es sich um Selbstmord oder einen tragischen Unfall handelt. Erst später wird klar, dass es der Täter auf jeden von den zehn jungen Leuten abgesehen hat und man rätselt über das Motiv und natürlich den Täter. Denn es könnte wirklich jeder der Jugendlichen selber infrage kommen.

Die Geschichte an sich bleibt von Anfang bis Ende spannend, schon der Beginn macht eindeutig Lust auf mehr und die Umgebung, eine abgelegene Insel, wird von Gretchen McNeil sehr anschaulich und intensiv geschildert. Bildet die Gruppe anfangs noch eine zwar zusammengewürfelte Einheit, macht sich nach und nach Misstrauen unter den jungen Leuten breit, denn jeder verdächtigt jeden. Es werden alte Wunden aufgerissen und Vorwürfe laut, die sich bisher im Verborgenen gehalten haben und somit wird selbst vertrauten Personen nicht mehr geglaubt, was die Autorin nachvollziehbar darstellen konnte.

Ich kann Ten mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Ein spannender Jugendthriller, der es durchaus verdient hätte, auch ins Deutsche übersetzt zu werden.

0 Kommentare

Beliebte Beiträge