Anne Plichota & Cendrine Wolf - Oksa Pollock. Der Treubrüchige

22.1.13

Titel: Oksa Pollock. Der Treubrüchige
Originaltitel: Le coeur des deux mondes
Autorinnen: Anne Plichota & Cendrine Wolf
Übersetzung: Lisa Maria Rust, Bettina Bach
Reihe: Oksa Pollock #3
Genre: Jugendbuch (ab 11 Jahren)
Verlag: Oetinger (01.05.2012)
ASIN: B008FYVKAC (eBook)
Preis: 14,99 € (Stand: 22.01.2013)
Papierformat: Gebundene Ausgabe
Bezugsquelle: Kauf
Bonus: Website zum Buch, Oksa Pollock auf Facebook

Kurzbeschreibung:
Oksa bleibt keine Wahl. Sie muss ihre Bestimmung erfüllen und die magische Welt Edefia mit Hilfe ihrer Familie und ihrer Freunde aus den Händen des bösen Ocious reißen. Denn das Gleichgewicht in Edefia ist inzwischen so gestört, dass auch die reale Welt vom Untergang bedroht ist. Aber um überhaupt in das verborgene Land zu gelangen, muss sich Oksa mit ihren schlimmsten Feinden verbünden. Bald weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann, denn auch Tugdual scheint falsch zu spielen.

Zu den Autorinnen:
Anne Plichota, 1968 im französischen Dijon geboren, studierte Chinesisch und Kulturwissenschaften und verbrachte einige Jahre in Asien, bevor sie Bibliothekarin an der Stadtbücherei von Straßburg wurde. Heute widmet sie sich als freie Autorin ganz den Abenteuern des Zaubermädchens Oksa Pollock, das sie gemeinsam mit Cendrine Wolf erdacht hat und mit ihr nun fortschreibt.

Cendrine Wolf wurde 1969 in Colmar im Elsass geboren. Sie absolvierte eine Sportlehrerausbildung und arbeitete einige Jahre mit Kindern, bevor sie Bibliothekarin in der Stadtbücherei von Straßburg wurde. Heute widmet sie sich als freie Autorin ganz ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Schreiben. Die Geschichten um das Zaubermädchen Oksa Pollock, die sie gemeinsam mit Anne Plichota erdacht und geschrieben hat, sind ihr erstes und überaus erfolgreiches literarisches Projekt.

Meine Meinung kurz & knapp:
Mit dem nunmehr 3. Band der Oksa Pollock-Reihe wird die Geschichte um die Junge Huldvolle erwachsener und auch härter. Anne Plichota und Cendrine Wolf erläutern auf den ersten Seiten glücklicherweise wichtige Ereignisse aus den ersten beiden Bänden, so dass der Leser seine Erinnerungen nochmals auffrischen kann.

Darüber hinaus lassen die Autorinnen den Leser kaum zu Atem kommen, denn die Rette-sich-wer-kann befinden sich nun endgültig auf dem gefahrvollen Weg nach Edefia, der viele Stolpersteine für sie bereithält. Kämpfe und sogar die Rettung der Welt stehen auf ihrem Programm. Doch leider endet auch dieser Band wieder mit einem massiven Cliffhanger, und ich bin froh, den 4. Band Die Unbeugsamen bereits auf dem SuB liegen zu haben!

Die Geschichte selbst wird zunehmend düsterer und erwachsener. Auch die Protagonisten, allen voran Oksa, haben eine starke Entwicklung durchgemacht und natürlich darf nun auch die Romantik Einzug in diese Reihe halten. Was sich bereits im 2. Band Die Entschwundenen angekündigt hat, bewahrheitet sich nun, und Oksa findet sich in einem Liebesdreieck wieder.

Außerdem werden wieder neue Charaktere eingeführt, am interessantesten empfand ich hier Kukka, die Cousine von Tugdual, über die ich gerne noch mehr erfahren möchte. Zu begrüßen ist letztendlich, dass sich die Reihe nun zum wahren Jugendbuch mausert, dank seiner düsterer und spannender werdenden Atmosphäre und der heranwachsenden Protagonisten. Ich bin nach wie vor begeistert von dieser Reihe und freue mich sehr auf den nächsten Teil!

Reihenfolge:
1. Oksa Pollock. Die Unverhoffte (L'Inespérée)
2. Oksa Pollock. Die Entschwundenen (La Forêt des égarés)
3. Oksa Pollock. Der Treubrüchige (Le coeur des deux mondes)

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram