Rezension: David Lozano Garbala - Puerta Oscura. Totengesang

20.9.12

Titel: Puerta Oscura. Totengesang
Originaltitel: Réquiem
Autor: David Lozano Garbala
Übersetzung: Catalina Rojas Hauser, Kirstin Bleiel
Reihe: La puerta oscura #3
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Verlag: Loewe (15.08.2012)
ISBN: 978-3-7855-6866-8
Gebunden, 560 Seiten
Preis: 19,95 €
Bezugsquelle: Loewe
Bonus: Leseprobe
andere Titel dieser Reihe: Totenreise, Totengelächter

Kurzbeschreibung:
Nach dem tragischen Tod von Dominique wartet auf Pascal und seine Freunde gleich eine neue schreckliche Nachricht. Seit Jules von einer Kreatur aus der Unterwelt angegriffen wurde, pulsiert ein gefährliches Gift in seinen Adern, das ihn unaufhaltsam in ein Monster verwandelt. Es gibt nur eine Möglichkeit, Jules vor dem sicheren Tod zu bewahren: Pascal muss erneut in das Totenreich zurückkehren, um das Gegengift zu beschaffen. Während er sich den Gefahren der Unterwelt stellt, versucht er auch, Michelles Liebe wiederzugewinnen. Die Zeit läuft, bald wird sich die Dunkle Pforte wieder schließen. Und diesmal wird es für immer sein.

Zum Autor:
David Lozano Garbala wurde 1974 in Zaragoza geboren. Schon als Jugendlicher liebte er Fantasy- und Horrorfilme und fing früh an, selbst zu schreiben. Er studierte Jura und arbeitete als Anwalt in seiner Heimatstadt, aber er hörte nie auf, Geschichten zu erzählen. Seit dem Erscheinen von Puerta Oscura in Spanien ist David Lozano Garbala dort zu einer Ikone der Jugendliteratur geworden.

Rezension:
Nach Dominiques Tod, der nur schwer für die Freunde zu verarbeiten ist, muss Pascal erneut ins Totenreich aufbrechen, um Jules zu retten. Dieser verwandelt sich immer mehr zum Vampir und nur das Blut seiner Vorfahrin Lena Lambert kann ihn davor bewahren, als blutrünstiger Untoter zu enden.

Pascal, der Wanderer zwischen den Welten, muss zum Kronosfelsen reisen und verschiedene gefährliche Epochen durchleben, um Lena zu finden. Unterstützung erhält er ausgerechnet von Dominique, den alle so schmerzlich vermissen. Aber auch Michelle, der Wächter Marcel, Edouard und Mathieu haben im richtigen Leben mit gefährlichen Gegnern zu kämpfen: Ein Vampirjäger-Trio hat es auf Jules abgesehen und versucht mit allen Mitteln, ihn zu fangen...

Mit Totengesang, dem Abschlussband der Puerta Oscura-Trilogie konnte mich David Lozano Garbala wiederum genauso begeistern wie schon mit den ersten beiden Bänden der Reihe.

Die Freunde haben auch hier wieder alle Hände voll zu tun, das Böse in Zaum zu halten. Pascal erlebt viele gefährliche Momente im Totenreich, muss schicksalhafte Epochen der Menschheit im Kronosfelsen bestehen und auch den anderen Freunden stehen Gegner gegenüber, die nicht mit sich spaßen lassen.

Durch die vielen Perspektivwechsel, die der Autor erneut gekonnt in die Geschichte einbringt, bleibt die Spannung von Beginn an sehr hoch, da die Wechsel immer dann eintreten, wenn eine besonders aufregende Situation auf die Freunde zukommt.

Die Charaktere bleiben sich treu und sind meiner Meinung nach sehr erwachsen geworden anhand ihrer Erlebnisse aus den ersten beiden Bänden, was nachvollziehbar ist. Leider verzichtet David Lozano Garbala auch hier nicht auf den Tod liebgewonnener Personen, was mich etwas traurig stimmte.

Trotz seiner 560 Seiten bietet Totengesang dank seiner vielen actiongeladenen Momente keine Längen auf. Doch sei auch gesagt, dass einige sehr brutale und auch blutige Szenen auf den Leser zukommen. David Lozano Garbala versteht es sehr gut, eine düstere Atmosphäre zu schaffen, die durch Detailtreue und intensive Schilderungen zu glänzen vermag.

Ich kann diese Reihe nun, nach Abschluss der Trilogie, durchweg empfehlen. Die Puerta Oscura-Trilogie kann durch seine Handlung, den gut ausgearbeiteten Charakteren und der durchweg düsteren Atmosphäre sehr gut unterhalten und auch einige Schauer über dem Rücken verbreiten. Eine klare Leseempfehlung für diese grandiose Serie!

Fazit: Totengesang bietet einen furiosen Abschluss der Puerta Oscura-Trilogie, die wiederum durch sehr viel Spannung und seine Charaktere bestechen kann. Eine wirklich schöne Reihe, die vor allem für regnerische, dunkle Herbst- und Wintertage perfekt geeignet ist.

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram