Rezension: Felicitas Pommerening - Weiblich, jung, flexibel

19.7.12


Titel: Weiblich, jung, flexibel
Autorin: Felicitas Pommerening
Genre: Belletristik, Zeitgenössisches
Verlag: Herder (12.01.2012)
ISBN: 978-3-451-30532-0
Flexcover, 180 Seiten
Preis: 14,99 €
eBook: Kindle Edition für 11,99 €
Bezugsquelle: Felicitas Pommerening
Bonus: Leseprobe

Die beiden Freundinnen Carlynn und Ellen haben ihren Universitätsabschluss in der Tasche und stehen vor den großen Fragen: Was wollen wir eigentlich? Wie sieht die Zukunft aus? Traummann? Kinder? Job? Bei ihrer Suche nach Antworten stoßen sie auf die Schwierigkeiten, die viele haben: Beruflicher Druck steht gegen eigene Wünsche; persönlicher Ehrgeiz gegen die Einflüsse von Freunden und Familie. Und die Sehnsucht nach Selbstverwirklichung muss immer wieder abgewogen werden gegen die Erwartungen der Gesellschaft.
Zur Autorin:
Felicitas Pommerening, geboren 1982, lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Mainz. Nach dem Studium hat sie jährlich den Job und den Wohnort gewechselt, bis sie keine Lust mehr hatte. 2011 hat sie ihre medienwissenschaftliche Doktorarbeit abgeschlossen.

Rezension:
Die beiden Freundinnen Carlynn und Ellen stehen am Abschluss ihrer Studienzeit und könnten, was die Einstellung zum Berufsleben angeht, nicht verschiedener sein. Carlynn möchte einen Beruf, der sie erfüllt und ihre mit Glanz abgeschlossene Studienzeit, inklusive Auslandssemester und diverser Praktika, zu würdigen weiß. Ellen hingegen würde am liebsten in Teilzeit arbeiten, um mehr von ihrem Leben zu haben.

Doch beide haben Probleme, ihren Traumjob zu finden. Carlynn hat zwar mehrere Bewerbungsgespräche, doch kommt sie bei den Personalern als zu glatt und langweilig rüber, was sie gar nicht verstehen kann. Ellen muss sich ebenso von ihrem Teilzeitwunsch distanzieren, denn diese gilt als verpönt und ist nur etwas, was Mütter praktizieren und kein junger Mensch, der gerade am Anfang seiner Berufskarriere steht...

Mit Weiblich, jung, flexibel greift die Jungautorin Felicitas Pommerening ein Thema auf, das zum heutigen Zeitgeist wie die Faust aufs Auge passt. Junge Menschen, die gerade ihr Studium beendet haben und sich auf dem Arbeitsmarkt zurechtfinden müssen, aber noch nicht genau wissen, wo ihre Reise sie hinführen wird.

Zwar habe ich selbst nicht studiert und meine Ausbildung ist auch schon gut 20 Jahre her, doch konnte ich mich in die Gefühlswelt von Carlynn und Ellen gut hineinversetzen, die mit befristeten Zeitverträgen abgespeist werden, was auch schon zu meiner Zeit gang und gäbe war. Man wusste nie genau, was danach kommt und macht sich darum sehr viele Gedanken.

Etwas störten mich die Zeitsprünge, die manchmal mehrere Monate umfassen, was die Handlung angeht. Dies könnte man aber mit der relativen Dünne des Buches mit 180 Seiten erklären. Die Erzählperspektiven wechseln sich zwischen Carlynn und Ellen ab, so dass der Leser immer hautnah an beider Erlebnissen beteiligt ist.

Der Schreibstil von Felicitas Pommerening ist flüssig und mitunter auch humorvoll. Beide Protagonistinnen sind ungemein sympathisch, ihre Erlebnisse realitätsnah und nicht an den Haaren herbeigezogen. Weiblich, jung, flexibel wird vor allem die Zielgruppe, junge Studienabsolventinnen, ansprechen dürfen, aber der Roman ist auch für alle Leser aufgrund seines Themas sicherlich interessant.

Fazit: Mit Weiblich, jung, flexibel gelingt Felicitas Pommerening ein unterhaltsamer aber auch nachdenklich machender Roman über das Berufsleben und wie man es individuell für sich gestalten möchte. Realitätsnäh und authentisch zeigen die Protagonistinnen Carlynn und Ellen auf, wie schwer es heutzutage ist, seine Träume zu verwirklichen.

1 Kommentare

  1. Ich hab das Buch auch gelesen und rezensiert. Ich fand es klasse! Ich bin nämlich gerade in der gleichen Situation wie die Protagonistinnen.
    Die Zeitsprünge haben mich nicht gestört. Ich denke, es soll weniger eine Geschichte erzählt werden, als die gesamte Entwicklung der beiden. Da sind Zeitsprünge von Nöten, denn leider dauert so eine Phase ja mitunter Jahre...

    AntwortenLöschen

Beliebte Beiträge

Instagram