Rezension: Lili St. Crow - Strange Angels. Verraten

8.3.12

Titel: Strange Angels. Verraten
Autorin: Lili St. Crow
Reihe: Strange Angels # 2
Genre: Jugendbuch (ab 12 Jahren)
Verlag: PAN (06.01.2012)
ISBN: 978-3-426-28346-2
Gebunden, 384 Seiten
Preis: 16,99 €
eBook: ePub für 14,99 €
Bezugsquelle: PAN
Leseprobe
andere Titel dieser Reihe: Verflucht

Dru und ihr bester Freund Graves tauchen in einer geheimen Schule unter, um sich vor ihren Verfolgern in Sicherheit zu bringen. Doch während der junge Werwolf mit offenen Armen empfangen wird, behandelt man Dru wie eine Gefangene. Noch dazu trachtet ihr auch hier jemand nach dem Leben. Als Vampire die Schule angreifen, gerät Dru in höchste Gefahr - und muss sich die schockierende Frage stellen, ob der Verräter ihr näher ist, als sie für möglich hielt...
Zur Autorin:
Lili St. Crow ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Lilith Saintcrow, das sie für ihre actiongeladenen, spannenden Jugendromane verwendet. Sie wurde in New Mexico geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Vancouver.

Rezension:
Dru ist nach ihren Erlebnissen in "Verflucht" nun zusammen mit ihrem Freund Graves in der Schola angekommen, um dort ausgebildet zu werden. Doch während Graves sich sehr schnell dort einlebt, fühlt sich Dru missverstanden und missachtet. Die anderen Werwölfe und Djamphire, die hier unterrichtet werden, um ihre Fähigkeiten weiter auszubauen, ignorieren sie und auch die Lehrer fordern Dru nicht genug.

Dann wird die Schola von Vampiren attackiert und nur Sergej, Drus Erzfeind, kann dahinterstecken. Doch woher wissen Sergej und seine Mitläufer von Drus Aufenthaltsort, der eigentlich geheimgehalten werden sollte? Ein Verräter muss sich in der Schola befinden und Dru scheint hier nicht mehr sicher zu sein...

Der zweite Band der "Strange Angels"-Reihe kann leider erst verzögert punkten. Anfangs fehlt der Handlung merklich an Spannung, und sie tritt etwas auf der Stelle. Erst als Dru herausfindet, dass sich ein Verräter in der Schola befinden muss, kommt die Geschichte merklich in Fahrt und hält den Spannungsbogen bis zum Ende hin aufrecht.

Dru bleibt indes ihrem Charakter größtenteils treu, nur wirkt sie nun um einiges zorniger als noch im ersten Teil, was mit ihrer bevorstehenden Blüte zu einer wahren Svetocha erklärt werden kann und dem Umstand, dass sie ihre Kräfte noch nicht gänzlich unter Kontrolle hat. Aber auch melancholische Szenen fehlen nicht: Dru ist öfter auf Hilfe angewiesen und der Druck, der auf ihr liegt, bricht sich das ein oder andere Mal Bahn.

Gut gelungen sind Lili St. Crow weitere, tiefe Einblicke in Drus Vergangenheit und ihre Abstammung. Graves, ihr im ersten Band noch etwas schüchterner guter Freund, entpuppt sich nun als ein ernstzunehmender junger Mann, der Dru bis aufs Blut beschützt. Christophe, der in der Vergangenheit mysteriös daherkam, bleibt weiterhin geheimnisvoll. Man erfährt zwar auch von ihm Näheres aus seinem bisherigen Leben, doch bleibt er in "Verraten" etwas blass.

Wer sich durch den ersten Band "Verflucht" gut unterhalten fühlte, dürfte kaum an "Verraten" vorbeikommen. Für Einsteiger empfehle ich aber, unbedingt mit "Verflucht" anzufangen, da einiges an Wissen aus dem ersten Band vorausgesetzt wird. Mich konnte "Verflucht" nach einem etwas langweiligen Anfang wiederum fesseln. Im Englischen sind bereits alle 5 Bände erschienen, wann der dritte Band bei uns erscheinen wird, steht noch nicht fest.

Fazit: "Strange Angels. Verraten" konnte mich nach einem etwas drögen Beginn wiederum in seinen Bann ziehen. Ein gelungener zweiter Band, der mit einem Cliffhanger am Ende aufwartet, der den Leser auf eine baldige Fortsetzung hoffen lässt.

2 Kommentare

  1. Nach dem Ende von Pan sieht es aber leider schlecht aus mit der Fortsetzung. Wird Zeit, die Bücher auf englisch zu lesen, schätze ich =/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Hoffnung, dass die Serie eventuell bei Droemer/Knaur fortgesetzt wird...wenn nicht, werde ich wohl (oder übel) dann auch zum englischen Original greifen müssen. Lassen wir uns mal überraschen ;)

    AntwortenLöschen

Beliebte Beiträge

Instagram