Rezension: Michelle Harrison - Jenseits der Ferne

20.2.12

Titel: Jenseits der Ferne
Autorin: Michelle Harrison
Reihe: Elfenseele # 3
Genre: Jugendbuch (ab 12 Jahren)
Verlag: Loewe (04.10.2011)
ISBN: 978-3-7855-7358-7
Gebunden, 414 Seiten
Preis: 17,95 €
Bezugsquelle: Loewe
Leseprobe
andere Titel dieser Reihe: Hinter dem Augenblick, Zwischen den Nebeln

Rowan will endlich ein neues Leben beginnen, frei von Angst und Lügen und weitab von allem, was sie an das Elfenreich erinnert. Doch niemand mit dem Zweiten Gesicht kommt so leicht davon. Als sich mysteriöse Todesfälle häufen, bitten Rowans alte Verbündete sie um Hilfe. Bald wird Rowan klar: Jemand aus ihrer Vergangenheit sinnt auf Rache. Schließlich ist Elvesden Manor der letzte Rückzugsort für Rowan und ihre Freunde. Als das Gutshaus von Feen und Kobolden angegriffen wird, muss Rowan allen Mut aufbringen, um zu schützen, was ihr lieb geworden ist. Mit Fabian und Tanya schmiedet sie einen Plan - doch auf Elvesden Manor befindet sich ein Verräter...
Zur Autorin:
Michelle Harrison wurde 1979 in Grays, Essex geboren und verbrachte dort ihre Kindheit. Auf die Idee zu "Elfenseele" kam sie vor allem durch ihre Leidenschaft illustrierte Kinderbücher und jedes Buch, das etwas mit Märchen, Folklore, Aberglaube und Mythologie zu tun hat, zu sammeln. Sie lebt in Oxford mit ihrem Lebensgefährten Darren und ihrer Katze Pepper.

Rezension:
Rowan lebt nun seit einiger Zeit auf Elvesden Manor bei ihren Freunden Tanya und Fabian und hofft, hier ihre bewegte Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Auch ihre Mutter Rose hat sich hier eingefunden und ein Tierasyl ganz in der Nähe gegründet.

Doch schon bald wird Rowan von ihrer Vergangenheit eingeholt: Der Coven, eine Vereinigung, die sich dem Wechselbalgaustausch verschrieben hat, taucht in der Stadt auf und bittet Rowan um Hilfe und Unterstützung. Dies soll auf jeden Fall das letzte Mal werden, danach möchte Rowan ihr neues Leben beginnen. Doch die Ereignisse überschlagen sich und schon bald finden sich Rowan und ihre Freunde in einem Kampf gegen das Böse wieder...

"Jenseits der Ferne" ist der würdige Abschluss der "Elfenseele"-Trilogie. Erneut, wie im Band zuvor, hat Rowan Fox die Rolle der Protagonistin inne. Fabian und Tanya, denen noch im ersten Band die Hauptrolle zugedacht war, treten wiederum mehr als schmückendes Beiwerk auf, was ich als bedauerlich empfand, denn ich hätte mir mehr Gleichgewicht im Auftreten dieser drei Charaktere gewünscht.

Insgesamt ist "Jenseits der Ferne" erwachsener als die Vorgängerbände. Die Spannung beginnt bereits am Anfang und hält sich bis zum finalen Showdown konstant. Auch die Stimmung bleibt während der kompletten Geschichte recht düster und bedrohlich.

Durch das Auftauchen des Covens in Tickey End kommen eine Menge neue Figuren hinzu, von denen die meisten allerdings im Hintergrund bleiben. Andere bekommen einen größeren Auftritt, bleiben aber eher blass und werden nicht weiter vertieft. Der im Klappentext genannte Verräter ist relativ schnell ausgemacht, was die Spannung etwas mindert. Da "Jenseits der Ferne" komplett im Hier und Jetzt spielt und die Elfenwelt nur erwähnt wird, bleibt die Magie der Vorgängerbände leider auf der Strecke.

Trotzdem ist "Jenseits der Ferne" ein würdiger Abschluss der "Elfenseele"-Trilogie, die durch Spannung, Kämpfe gegen unheimliche Gegner und vor allem näheres Hintergrundwissen über Rowans Vergangenheit im Coven punkten kann.

Zur Gestaltung des Buchs: Der Schutzumschlag des Hardcovers reiht sich wunderbar in die Gestaltung der beiden Vorgängerbände ein. Komplett in Spotlackoptik gehalten, ist die dominierende Farbe diesmal ein kräftiges Rot. Jedes Kapitel beginnt, wie schon gewohnt, mit einem auffälligen Großbuchstaben, den Michelle Harrison mit schönen Illustrationen verziert hat. Ein cremefarbenes Lesebändchen wurde ebenso beigefügt.

Fazit: "Jenseits der Ferne" birgt einen runden Abschluss der "Elfenseele"-Trilogie, auch wenn einige der vielen neuen Personen meiner Meinung nach überflüssig waren. Punkten kann der Roman aber dennoch durch seine Spannung und die altbekannten Charaktere der Reihe.

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram