Rezension: Brodi Ashton - Ewiglich die Sehnsucht

29.2.12

Titel: Ewiglich die Sehnsucht
Autorin: Brodi Ashton
Reihe: Everneath #1
Genre: Kinder-/Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Verlag: Oetinger (Januar 2012)
ISBN: 978-3-7891-3040-3
Gebunden, 384 Seiten
Preis: 17,95 €
eBook: ePub für 12,99 €
Bezugsquelle: Oetinger
Leseprobe, Website zum Buch

Nikkis Erinnerung ist das Einzige, was ihr geblieben ist. Die Erinnerung an Jack, ihre große Liebe. Nach hundert Jahren, die sie ins Ewigseits verbannt war - Jahren voller Sehnsucht -, darf Nikki noch einmal zurückkehren in ihre Welt, um Abschied zu nehmen, bevor sie an der Seite des verführerischen, aber undurchschaubaren Cole endgültig in die Unterwelt eintreten muss. Doch bald schon wird Nikki klar, dass Jack sie nicht ein weiteres Mal gehen lassen wird. Und dass Liebe stärker ist als alle Macht der Welt...
Zur Autorin:
Brodi Ashton studierte Journalismus an der Universität in Utah und International Relations an der London School of Economics. Über sich, ihr aufregendes Leben als Mutter zweier Söhne und das Abenteuer, Autorin zu sein, berichtet sie in ihrem Blog brodiashton.blogspot.com. Mit "Ewiglich die Sehnsucht" legt sie nun ihr Debut als Schriftstellerin vor. Es ist der Auftakt ihrer "Ewiglich"-Trilogie um Nikki und Jack und ihre alles überdauernde Liebe, die mit dem zweiten Band "Ewiglich die Hoffnung" ihre Fortsetzung finden wird.

Rezension:
100 Jahre war Nikki Beckett im Ewigseits und darf nun für eine Galgenfrist von 6 Monaten ins Hier und Jetzt zurückkehren, um endgültigen Abschied von ihrer Familie und Freunden zu nehmen. In der Gegenwart ist hingegen nur ein halbes Jahr vergangen und vor allem Jack, Nikkis große Liebe, ist nicht bereit, sie nochmals ziehen zu lassen.

Doch Cole, ein Ewiglicher, der sich von seiner Spenderin Nikki die 100 Jahre im Ewigseits genährt hat, möchte Nikki ebenso keinesfalls aufgeben und so bleibt ein Kampf gegen das Ewigseits und die Ewiglichen für Nikki und Jack unausweichlich...

Brodi Ashton bedient sich im Auftaktband der "Ewiglich"-Trilogie der griechischen Mythologie, im Besonderen der Sage um Orpheus und Eurydike. In dieser alten Sage versucht Orpheus, Eurydike aus den Fängen der Unterwelt zu befreien, genauso wie im vorliegenden Roman Jack Nikki retten möchte.

Die beiden haben für Teenager eine sehr erwachsene Beziehung zueinander, was natürlich einen guten Schuss Romantik in die Geschichte miteinbringt, aber ohne zuviel in eine Schnulze zu verfallen. Vor allem Jack, der Quarterback-Star der Highschool, entwickelt sich rasant und positiv und wächst an den Erlebnissen.

Nikki selbst hat in den 100 Jahren, in denen sie an Cole gebunden war, viel erlebt und durchmachen müssen und ist daher schon sehr erwachsen. Cole möchte ich nicht unbedingt als Bösewicht bezeichnen, doch hat er auf die ein oder andere Art eine recht teuflische Seite, mit der er Nikki immer wieder zu umgarnen versucht.

Auch bleibt die Spannung nicht auf der Strecke, denn man zittert unweigerlich mit Nikki mit, ob sie in der Gegenwart bleiben kann oder wirklich wieder ins Ewigseits zurückkehren muss. Das Ende hält eine massive Überraschung bereit, die für die Fortsetzung einiges verspricht und somit bleibt dem Leser nichts anderes übrig, als gespannt auf den zweiten Band zu warten.

Fazit: "Ewiglich die Sehnsucht" ist ein gelungener Auftaktband zu einer Trilogie, die sich der griechischen Mythologie bedient. Spannung und eine Liebesgeschichte, die scheinbar keine Zukunft hat, wird interessierte Leser mit Sicherheit zu fesseln wissen!

2 Kommentare

  1. Das hört sich echt toll an, aber eigentlich wollte ich keine neuen Trilogien/Reihen anfangen...

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Sabine, das geht mir eigentlich genauso. Ich befürchte, langsam den Überblick über die ganzen Serien/Trilogien zu verlieren, die aus dem Boden geschossen kommen ;) Vielleicht probierst du es mal mit der Leseprobe, ob es dir vom Stil usw. her zusagt, bevor du dich dafür oder dagegen entscheidest :)

    AntwortenLöschen

Beliebte Beiträge

Instagram