Rezension: Kiersten White - Flames 'n' Roses. Lebe lieber übersinnlich

22.6.11

Titel: Flames 'n' Roses. Lebe lieber übersinnlich
Autorin: Kiersten White
Reihe: Paranormalcy # 1
Genre: Jugendbuch (ab 12 Jahren)
Verlag: Loewe (Juni 2011)
ISBN: 978-3-7855-7238-2
Gebunden, 384 Seiten
Preis: 17,95 €
Bezugsquelle: Loewe
Leseprobe

Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund - einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal. Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist - ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft. Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!
Zur Autorin:
Kiersten White hat einen großen Mann und zwei kleine Kinder. Sie lebt in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet - unter anderem Feen, Vampire und Popkultur. Flames 'n' Roses ist ihr erstes Buch.

Rezension:
Die 16-jährige Evie hat eine besondere Gabe: Sie kann die wahre Gestalt von paranormalen Wesen, die sich in Menschengestalt tarnen, erkennen. Deshalb ist sie wertvolle Mitarbeiterin der IBKP, der Internationalen Behörde zur Kontrolle Paranormaler, zu der sie bereits mit acht Jahren kam. Ihre Lieblingswaffe, um die paranormalen Wesen wie Vampire, Werwölfe und Moorhexen zur Strecke zu bringen, ist ihr heißgeliebter, rosafarbener und mit Strasssteinen besetzter Taser, den sie liebevoll "Tasey" nennt.

Doch schon bald gerät Evies Welt aus den Fugen. Als Lend, ein attraktiver Junge, der seine Gestalt in alle erdenklichen Personen wechseln kann, in die IBKP einbricht und gefasst wird, verliebt sich Evie. Doch ist Lend wirklich einer von den Guten oder will er Evie nur für seine Zwecke ausnutzen? Schon bald wird klar, dass eine größere Gefahr auf sie alle lauert und sich eine Prophezeiung zu bewahrheiten beginnt, mit der niemand gerechnet hat. Wie wird sich Evie entscheiden? Für Lend oder gegen ihn?

"Piep noch mal, was für ein Buch!" dachte ich beim Zuklappen der letzten Seite. Kiersten White ist mit ihrem Debütroman "Flames 'n' Roses" ein absolut grandioser Start in diese neue Trilogie gelungen. Schon auf der ersten Seite gab es reichlich zu lachen, was für sich spricht. Evie ist eine wundervolle Protagonistin, auf der einen Seite schlagfertig und recht abgebrüht im Umgang mit den paranormalen Wesen, auf der anderen Seite ein typischer Teenager, der viel Aufmerksamkeit braucht, die Einsamkeit fürchtet, gerne Soap-Operas anschaut und noch lieber einen Führerschein oder besser noch einen eigenen Spind in der Highschool hätte.

Auch die Nebenfiguren sind von Kiersten White wohl durchdacht worden. So begegnet man Raquel, der Ziehmutter Evies und Chefin der IBKP, die zu allen Lebenslagen den passenden Seufzer auf den Lippen hat, Alisha genannt Lish, Evies beste Freundin, eine Meerjungfrau, deren Sprache von einem Computer übersetzt wird und die öfter einmal piept, weil Kraftausdrücke vom Computer nicht anerkannt werden. Oder auch der Elfenmann Lorethan, genannt Reth, der Evie immer wieder schöne Augen macht und sie "erfüllen" will.

Ich bin wirklich rundum begeistert von Kiersten Whites Fantasie. Ihr ist mit "Flames 'n' Roses" ein spritziger, unterhaltsamer aber auch spannender Auftaktband gelungen, den man nur schwerlich aus der Hand legen kann. Die Liebesgeschichte zwischen Evie und Lend ist dem Alter entsprechend zwar etwas kitschig ausgefallen, doch nicht zu übertrieben. Ich kann diesen Roman vorbehaltlos an alle interessierten Leser weiterempfehlen, denn in "Flames 'n' Roses" werden die Fantasy-Elemente, die man bereits aus anderen Büchern kennen könnte, frisch und spritzig neu verpackt und das dürfte nicht nur die jugendliche Zielgruppe ansprechen.

Der zweite Teil der Reihe, "Supernaturally", wird bereits am 26. Juli in englischer Sprache erscheinen, wann dieser bei uns veröffentlicht wird, steht noch nicht fest. Ich hoffe, es wird nicht allzu lange dauern, denn ich freue mich bereits jetzt auf ein Wiedersehen/-lesen mit Evie und Lend!

Zur Gestaltung des Buchs: Zu anfangs war ich etwas skeptisch ob des sehr verspielten rosa Covers der deutschen Ausgabe, zumal das englischsprachige Pendant recht düster erscheint. Doch nach dem Lesen kann ich sagen, dass das deutsche Cover viel besser zur Geschichte um Evie passt! Das Cover zeigt eine rosafarbene Silhouette von Evie, die eine Rose in der Hand hält. Der Hintergrund ist in verschiedenen Grautönen, verziert mit Rosentexturen, gehalten. Der Buchtitel "Flames 'n' Roses" wurde in schwarzer Schrift in Spotlackoptik hervorgehoben. Autorenname und Buchuntertitel sind in Rosa gedruckt. Jedes Kapitel beginnt mit einer hübschen floralen Grafik, die von Maria-Franziska Löhr (bekannt durch die Gestaltung der Cover der "Splitterherz"-Trilogie von Bettina Belitz) designt wurde.

Fazit: Daumen hoch! "Flames 'n' Roses" ist ein grandioser Auftakt zu einer Trilogie, der definitiv Lust auf mehr macht. Tolle Protagonistin, klasse Nebenfiguren, actionreiche Handlung und spritzige Dialoge - bitte mehr davon!

10 Kommentare

  1. Wow super Rezension! Da freue ich mich gleich noch mehr auf diese Lektüre (wollte sie im Anschluss an mein jetztiges Buch lesen!) :)

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. ich hab das Buch auch gelesen und mir hat es auch super gefallen, schade dass der 2. Teil noch ewig braucht, bis er rauskommt

    LG Kerry

    AntwortenLöschen
  3. @Ayanea: Ich hoffe, dir wird das Buch auch so gut gefallen, viel Spaß beim Lesen :)

    @Kerry: Da bin ich ganz deiner Meinung :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat (und wieder eine Gemeinsamkeit in Sachen Bücher). ;-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin,

    ich hab da mal noch ne Kleinigkeit hinterlegt

    http://lesendes-katzenpersonal.blogspot.com/2011/06/ein-neue-award.html

    LG Kerry

    AntwortenLöschen
  6. @Sabine: na, das freut mich doch mindestens genauso ;)

    @Kerry: danke schön! :)

    AntwortenLöschen
  7. Im Moment lese ich das Buch auch:))

    AntwortenLöschen
  8. @Bettina: Und wie gefällt es dir denn bisher?

    AntwortenLöschen
  9. @Juliane: Finde ich auch, es passt auch viel besser zur Geschichte und vor allem zu Evie als das originale Cover, das etwas düster daherkommt. Die Geschichte ist im Übrigen auch nicht übel ;)

    AntwortenLöschen

Beliebte Beiträge