Rezension: Christine & Christopher Russell - Die Schafgäääng. Im Auftrag des Widders

5.4.11

Titel: Die Schafgäääng. Im Auftrag des Widders
Autoren: Christine & Christopher Russell
Reihe: Die Schafgäääng # 1
Genre: Kinderbuch (ab 10 Jahren)
Verlag: Thienemann (Januar 2011)
ISBN: 978-3-522-18259-1
Gebunden, 208 Seiten
Preis: 9,90 €
Leseprobe

Alles ist still auf der Eppingham-Farm. Die fünf Schafe grasen friedlich und käuen wieder. Bis plötzlich ein geheimnisvoller silberner Gegenstand auf ihre Köpfe plumpst. Ganz klar: Das ist ein Zeichen vom Großen Widder!
Mit aufgeregtem Blöken trotten sie los, um ihrem Schafsgott zu Hilfe zu eilen. Was sie jedoch nicht ahnen: Das Glitzerding ist ein Handy, das zwei Gauner unbedingt zurückhaben möchten...Eine rasante Jagd beginnt!
Zu den Autoren:
Als Christopher Russells erstes Hörspiel im Jahr 1975 ausgestrahlt wurde, war er noch als Briefträger tätig. Seine Arbeit im öffentlichen Dienst gab er aber bald zugunsten einer Schichtdienst-Stelle auf, um mehr Zeit für das Schreiben zu haben. Seit 1980 ist er Vollzeit-Fernseh- und Radio-Drehbuchautor, und seit Kurzem auch Kinderbuchautor.
Seine Frau Christine hat schon immer eng mit ihrem Mann zusammengearbeitet, als Storylinerin und Scriptbearbeiterin, sie selbst hat ebenfalls TV-Erfahrungen. "Die Schafgäääng - Im Auftrag des Widders" ist ihr erstes gemeinsames Buch.

Rezension:
Die fünf Schafe Oxo, Linx, Jasmine, Will und Sally leben glücklich und zufrieden auf der Farm von Ida White in Eppingham. Bis eines Tages ein seltsamer silbrig-glitzernder Gegenstand direkt auf Sallys Kopf landet. Für die Schafe ist sofort klar: Dies ist eine Nachricht vom Großen Widder, mit der sich eine uralte Schafsprophezeiung erfüllen wird!

Um diese Prophezeiung zu erfüllen und den Großen Widder im Kampf gegen die Mächte der Finsternis zu unterstützen, müssen sie sofort mit dem "Mähteoriten" nach Norden reisen. Doch bei dem Gegenstand handelt es sich eigentlich um ein Handy, das den beiden Gaunern Luke und Neil verloren gegangen ist und die beiden tun alles, um es den Schafen wieder abzunehmen, denn darauf befinden sich gefährliche Beweise, die die beiden überführen könnten...

Christine und Christopher Russell ist mit dem ersten Teil der Abenteuer rund um "Die Schafgäääng" ein sehr schönes Kinderbuch gelungen. Die fünf Schafe sind einfach nur zum Schmunzeln und auch die tollpatschigen Gauner Luke und Neil entlocken einige Lacher. Die Geschichte an sich ist nicht glaubwürdig, doch für Kinder ab 9-10 Jahren eine unterhaltsame und auch spannende Lektüre.

Haarsträubende Abenteuer warten darauf, miterlebt zu werden, man begleitet die Schafe auf ihrem recht beschwerlichen Weg in den hohen Norden, dreht mit ihnen zusammen sogar eine Runde im "London Eye" und vieles mehr. Kinder, die "Shaun das Schaf" mögen, werden "Die Schafgäääng" sofort in ihr Herz schließen und dieses Buch nicht mehr weglegen!

Zur Gestaltung des Buchs: Das Cover zeigt die fünf Schafe, wovon eines einen kleinen Beutel mit dem "Mähteoriten" umhängen hat, verfolgt von einem Hubschrauber. Die Schafe selbst sind in Spotlackoptik hervorgehoben. Ein schönes Cover für ein tolles Kinderbuch.

Fazit: Fünf originelle Schafe erleben ihr erstes gemeinsames Abenteuer: "Die Schafgäääng" wird Kindern, die "Shaun das Schaf" lieben, mit Sicherheit gefallen und es wird hoffentlich nicht bei dem einen Abenteuer bleiben!

1 Kommentare

  1. Christine & Christopher Russell kommen zu einer Signierstunde nach Stuttgart! Am Dienstag, 6. September in der Jugendbuchabteilung der Buchhandlung Wittwer.

    AntwortenLöschen

Beliebte Beiträge

Instagram