Rezension: Rachel Hawkins - Hex Hall 01: Wilder Zauber

20.7.10

Titel: Wilder Zauber
Originaltitel: Hex Hall
Reihe: Hex Hall #1
Autorin: Rachel Hawkins
Genre: Romantic Fantasy
Verlag: Egmont-Lyx (Juli 2010)
ISBN:
9783802582394
Broschiert, 295 Seiten
Preis: 9,95 €

(vielen Dank für die Bereitstellung an den Egmont-Lyx-Verlag)

Kurzbeschreibung:
Die sechzehnjährige Sophie Mercer ist eine Hexe. Doch die Sache mit der Magie hat sie nicht so wirklich im Griff. Als sie einer Mitschülerin mit einem Liebeszauber helfen will, endet dies mit derart katastrophalen Folgen, dass ihre Mutter sie an die Hecate Hall schickt, ein Internat für auffällig gewordene junge Hexen, Gestaltwandler und Feen.
Dort teilt sich Sophie ein Zimmer mit der einzigen Vampirin der Schule. Kaum ist sie in "Hex Hall" angekommen, versucht ein Trio dunkler Hexen, sie für ihren Zirkel zu gewinnen, und Sophie verliebt sich Hals über Kopf in den traumhaft gut aussehenden Hexer Archer - den Herzensbrecher von Hex Hall, der aber leider schon vergeben ist.
Da werden auf dem Campus einige Hexen angegriffen, und der Verdacht fällt auf Sophies Zimmergenossin Jenna. Doch Sophie ist überzeugt, dass Jenna unschuldig ist, vor allem, als sie erfährt, dass die finstere Bruderschaft des L'Occhio di Dio die Vernichtung aller magischen Wesen plant. Die Geheimgesellschaft hat einen Spion an der Schule platziert, und schon bald ist Sophie in höchster Gefahr...

Zur Autorin:
Rachel Hawkins wurde in Virginia geboren und ist in Alabama aufgewachsen. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als Englischlehrerin und begann 2007 zu schreiben. "Hex Hall - Wilder Zauber" ist ihr Debüt als Fantasy-Autorin.

Meine Schultern schmerzten, Jennas Finger hatten einen Abdruck hinterlassen. Geistesabwesend rieb ich mir die Arme, den Geruch von Jennas verbrannter Haut noch immer in der Nase. Und machte mir so meine Gedanken. (Seite 173)

Rezension:
Da ich als Kind schon Internatsgeschichten sehr spannend fand (meine Lieblingsserien waren "Hanni und Nanni" und "Burg Schreckenstein"), kam ich nicht umhin, die neue Serie von Rachel Hawkins zu lesen. "Wilder Zauber" ist der erste Band der "Hex Hall"-Serie, die ich für Leserinnen ab 14 Jahren empfehlen würde.

Das Buch enthält eine tolle Mischung aus Fantasy, Romantik und Spannung, wobei aber auch die Alltagsprobleme von Teenagern, die allerdings als Hexen, Elfen und Gestaltwandler auftreten, nicht zu kurz kommen.

Die Sprache ist jugendlich-frisch und sehr angenehm zu lesen. Auch für erwachsene Leser, die dieses Genre mögen, kann ich eine Empfehlung aussprechen. Am Ende ergibt sich ein kleiner Cliffhanger, der bereits Neugierde auf den zweiten Band, "Dunkle Magie", weckt, der im März 2011 erscheinen wird. Ich werde diese Serie auf jeden Fall weiterverfolgen und bin gespannt, wie es mit Sophie und den anderen Charakteren weitergehen wird.

Zur Gestaltung des Buchs: Das Cover wird dominiert von einem Mädchen mit blauen Augen, das wohl Sophie darstellen soll. Sie trägt eine Rose im Haar, die, wie auch der Buchtitel, in Spotlackoptik gestaltet sind.

Fazit: Ein magischer Auftakt in die Welt von "Hex Hall", der für jugendliche wie für erwachsene Leser gleichermaßen geeignet ist.

Wertung: 4 von 5 Punkten

“post

0 Kommentare

Beliebte Beiträge