Rezension: Maggie Stiefvater - Ballade

28.6.10

Titel: Ballade - Der Tanz der Feen
Originaltitel: Ballad. A Gathering of Faerie
Reihe: Books of Faerie #2
Autorin: Maggie Stiefvater
Genre: Jugendbuch
Verlag: PAN (Juni 2010)
ISBN:
9783426283110
Gebunden, 361 Seiten
Preis: 14,95 €

Autorenwebsite
(vielen Dank für die Bereitstellung an den PAN-Verlag)

Andere Titel dieser Serie:
Lamento - Im Bann der Feenkönigin (Books of Faerie #1)


Kurzbeschreibung:
James ist alles andere als ein ganz normaler Teenager - und zwar nicht nur, weil er ein höchst talentierter Musiker ist. Nein, es liegt daran, dass James zu den wenigen Menschen gehört, die wissen, dass es Feen wirklich gibt und dass sie eben keine liebreizenden kleinen Flatterwesen sind. Doch eigentlich möchte James das alles nur zu gerne vergessen, als er seiner besten Freundin - und heimlichen Liebe - Deirdre an das angesehene Konservatorium Thornking-Ash folgt. Schnell merkt er jedoch, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Sollten die Feen, mit denen James und Deirdre sich in ihrem Heimatort herumschlagen mussten, ihnen gefolgt sein?
James' Verdacht bestätigt sich, als er Nuala kennenlernt. Sie ist eine Muse, die in der Lage ist, das Talent begabter Musiker zu fördern und ihnen zu großem Ruhm zu verhelfen. Doch James weiß, dass die Hilfe einer Fee immer einen hohen Preis hat. Und obwohl Nuala ihn sehr fasziniert, beschließt er, dass es besser für ihn ist, sich von ihr fernzuhalten. Natürlich fällt ihm das alles andere als leicht. Aber was ist schon leicht, wenn man es mit Feen zu tun bekommt?
Nuala hat in ihrem langen, langen Leben schon einiges erlebt - aber nicht, dass ein Sterblicher ihrem Zauber widersteht. Und auch wenn sie es eigentlich nicht will, beginnt sie, sich immer mehr für ihn zu interessieren...

Zur Autorin:
Maggie Stiefvater, geboren 1981, führt in Virginia mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern ein "wildes Hippie-Leben", wie sie es selbst nennt. Maggie arbeitet als Schriftstellerin und Künstlerin, mag Rock, besonders Celtic-Rock, und alte Autos.

Es machte mir Angst, müde zu sein. Ich stellte mir vor, ich könnte eines Nachts die Augen zumachen und sie nie wieder aufschlagen. Und dann - nichts. Das behaupteten sie jedenfalls immer - dass Feen keine Seele hatten. (Seite 254)

Rezension:
"Ballade" ist der 2. Band der "Books of Faerie"-Reihe von Maggie Stiefvater. Im Gegensatz zum 1. Teil, in dem Deirdre Monaghan die Hauptfigur darstellte, erscheint sie nun als Nebenrollenpart zugunsten von James Morgan, ihrem besten Freund.

Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Perspektiven der diesmaligen Hauptfiguren James und der Feenmuse Nuala in Ich-Perspektive erzählt. Sie wechseln sich quasi ab, was man schön daran erkennen kann, dass der Name der jeweilig erzählenden Person am Kapitelanfang erscheint.

"Ballade" ist als eigenständiges Buch anzusehen. Man muß den Vorgängerband "Lamento" nicht zwingend gelesen haben, da einiges Wissenswertes aus James' und Dees Vergangenheit nebenbei berichtet wird, ohne dabei allerdings zu viel ins Detail zu gehen. Da auch die Hauptfigur mit James und der Handlungsort mit dem Konservatorium Thornking-Ash sich von "Lamento" unterscheiden, bringt "Ballade" eine ganz neue Sichtweise gegenüber zum ersten Band ein. Es kommen allerdings auch schon bekannte Personen vor, die aber dieses Mal etwas blass gehalten sind.

Maggie Stiefvater versteht es auch im 2. Band der Reihe mit ihrer bildhaften Sprache und wunderbaren Beschreibungen eine sehr schöne Atmosphäre zu zaubern. Ob die Reihe fortgesetzt wird, konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen, da auf Maggie Stiefvaters Website bisher noch nichts darüber erwähnt wurde. Zu wünschen wäre es allemal.

Zur Gestaltung des Buchs: Das Cover reiht sich nahtlos an den ersten Band an, verziert mit Blütenranken in Spotlackoptik passt es sehr schön dazu.

Fazit: Maggie Stiefvater gelingt es, das Niveau von Band 1 zu halten und entführt den Leser wieder in ihre wunderbar beschriebene Welt von Menschen und Feen.

Wertung: 4 von 5 Punkten

“post

0 Kommentare

Beliebte Beiträge

Instagram